BRU'S – Alles für Männer ALLES FÜR MÄNNER

Rollin‘ King: Elvis’ 507 im BMW Museum

Als Klassiker gelten ja gemeinhin viele Oldtimer. Um aber als Ikone zu gelten, bedarf es eines unverwechselbaren, wunderschönen Designs; eines großen Seltenheitswertes und im Idealfall einer illustren Besitzerschar aus Stars und Sternchen. All das zeichnet den BMW 507 aus.

Mehr als ein Auto: Der BMW 507 ist eine Ikone.

Mehr als ein Auto: Der BMW 507 ist eine Ikone.

Die von Albrecht Graf von Goetz gezeichneten Linien begeistern noch heute, mit gerade mal 254 vom Band gelaufenen Einheiten ist der BMW 507 wahnsinnig selten und der Roadster wurde in den 50/60er Jahren von Alain Demon, Ursula Andress und vielen anderen Prominenten gefahren. So weit, so gut!

Elvis Presley und der BMW 507

Elvis Presley und der BMW 507

Aber ein Exemplar gehörte dem größten Weltstar der damaligen Zeit – Elvis Presley. Die Legende besagt, dass er seinen weißen Roadster rot umlackieren ließ, da ihm die vielen Kussmünder und Lippenstift-Herzen seiner zahlreichen Verehrerinnen zu viel wurden. Nach seinem Militäreinsatz in Deutschland nahm er den Wagen mit nach Amerika und hier verlor sich seine Spur.

Legendärer Scheunenfund: Elvis BMW 507

Legendärer Scheunenfund: Elvis BMW 507

Viele Jahre suchte man bei BMW nach diesem 507; viele Spuren verliefen im Sand. Erst ein Artikel des „Bimmer Magazin“ brachte sie wieder auf die Spur des verschollen geglaubten Schatzes. Schließlich stand Klaus Kutscher, der Chefrestaurateur der BMW Group, live vor ihm in einer Scheune in Kalifornien.

Der Oldtimer war in einem desolaten Zustand

Der Oldtimer war in einem desolaten Zustand

Jack Castor, ein Sportwagen-verrückter Sammler, hatte ihn dort neben einigen anderen hochwertigen Autos abgestellt, ohne zu wissen, wer der Vorbesitzer war. Was Herr Kutscher dort sah, verschlug ihm den Atem, wie er mir verriet. Denn der rennbegeisterte Castor hatte ihn lange als Ersatzteillager für seinen zweiten 507 benutzt, mit dem er Rennen fuhr. Der Wagen befand sich in einem erbärmlichen Zustand, viele Zierteile und – am allerschlimmsten – der Originalmotor fehlten.

Beim Scheunenfund fehlte sogar der Motor...

Beim Scheunenfund fehlte sogar der Motor…

Aber an einem Detail erkannte der ausgemachte 507 Spezialist sofort, welches Exemplar hier vor ihm stand. Nur der Wagen von Elvis hatte einen lederbezogenen Hupen-Bügel und der vor ihm stehende besaß so einen. Allerdings hatte das ganze einen Haken: Jack Castor wollte nicht verkaufen.

Der Hupen-Bügel war des Rätsels Lösung

Der Hupen-Bügel war des Rätsels Lösung

Doch Klaus Kutscher konnte seinem mittlerweile zum Freund gewordenen Besitzer ein unschlagbares Angebot machen. Die Klassikabteilung von BMW würde beide 507 von Castor restaurieren; eines würde er perfekt restauriert zurückbekommen, den Wagen von Elvis würde man aber leihweise im Museum ausstellen. Das konnte und wollte der Autoliebhaber nicht ausschlagen.

Deal: Jack Castor übergibt den Schlüssel an Klaus Kutscher

Deal: Jack Castor übergibt den Schlüssel an Klaus Kutscher

Und so kam die Legende wieder zurück nach „Good Old Germany“, wo ihn die Experten von BMW in zwei Jahre dauernder Kleinarbeit wieder zum Strahlen brachten. Ich hätte den Experten noch stundenlang zuhören können, wie er von den vielen Problemen erzählte, die bei der Restaurierung auf ihn zukamen. Mehr dazu könnt ihr auf der Seite von BMW erfahren.

Perfekt restauriert: Elvis' BMW 507

Perfekt restauriert: Elvis‘ BMW 507

Das Ergebnis ist im BMW Museum in der Sonderausstellung „The Rock ’n’ Roll Phoenix. Elvis‘ BMW 507 by BMW Group Classic“ zu bestaunen. Jack Castor hat die Fertigstellung leider nicht mehr erlebt und in seinem letztem Willen BMW den Wagen vermacht. Was für eine großzügige Geste von einem Mann, der Sportwagen und vor allem den 507 liebte wie nichts auf der Welt!

Elvis - die Legende lebt, noch immer.

Elvis – die Legende lebt, noch immer.

So bleibt sein Name auch auf ewig verbunden mit dem größten Rock’n Roller aller Zeiten, Elvis Presley. Auch deshalb ist der 507 von Elvis viel mehr als nur ein typisches Museums-Exponat. Der 507 ist in jeder Hinsicht eine Legende, die ihr euch unbedingt anschauen solltet, zumal die Restaurierung des berühmten Sportwagens ausführlich dokumentiert wird.

In der Ausstellung ist auch Elvis' Uniform zu sehen

In der Ausstellung ist auch Elvis‘ Uniform zu sehen

„The Rock ’n’ Roll Phoenix. Elvis‘ BMW 507 by BMW Group Classic“. BMW Museum, Am Olympiapark 2, 80809 München.

Begegnung mit dem Chef-Restaurator Klaus Kutscher

Begegnung mit dem Chef-Restaurator Klaus Kutscher

27
Photo By: BMW AG

Leave A Comment

Your email address will not be published.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close