BRU'S – Alles für Männer

Bauhaus & Bier: Mit BMI nach Brünn

Unlängst war ich in Brünn, der zweitgrößten Stadt Tschechiens. Eine europäische Stadt im besten Sinne, mit einer langen Geschichte im Nacken und vielen Sehenswürdigkeiten. Auch Napoleon war hier mehrfach zu Besuch und hat hier seine Spuren hinterlassen.

Der Krautmarkt ist einer der vielen Marktplätze in Brünn

Seit Mitte November gibt es ab München einen Direktflug mit der britischen Airline BMI Regional. Man fliegt preiswert, schnell, mit Freigepäck und kostenlosen Snacks – alles im Ticket inklusive. Und das schon ab 79 Euro für eine Strecke. Ab sofort könnt ihr übrigens den Sondertarif ab € 69 buchen.

Der Flieger von BMI

Der Flieger von BMI

BMI fliegt übrigens auch nach Bristol, Bern, Lüttich und Rotterdam. Aber zurück zu Brünn, wo wir nach einer guten Stunde Flug erstmal zur Stärkung ins berühmte Café Era gingen.

Kaninchenschenkel tschechische Art

Kaninchenschenkel tschechische Art

Das Außergewöhnliche an dem Lokal: Es befindet sich in einem privaten Wohnhaus, entworfen 1927 vom Architekten Josef Kranz, der sich offensichtlich an der holländischen De Stijl-Bewegung orientiert hat. Das Café wurde übrigens genau zu der Zeit eröffnet, als der Bauhaus-Architekt Mies van der Rohe regelmäßig in die Stadt kam, um den Bau der Villa für das Ehepaar Tugendhat zu beaufsichtigen. Und das war auch unsere nächste Station…

De Stijl-Architektur in Brünn

De Stijl-Architektur in Brünn

Keine Frage, die grandiose Villa Tugendhat ist ein architektonisches Highlight, genauer gesagt das bedeutendste Bauwerk der Stadt Brünn. Immerhin ist das Haus sein wichtigstes europäisches Bauwerk und seit 2001 sogar UNESCO-Weltkulturerbe: „Die Bedeutung der Villa besteht in der ästhetischen Raumkonzeption, die die Architektur des 20. Jahrhunderts entscheidend beeinflusst hat.“

Heute Weltkulturerbe - die Villa Tugendhat

Heute Weltkulturerbe – die Villa Tugendhat

Die Villa, die aufwendig restauriert wurde und heute als Ikone des Neuen Bauens gilt, ist mit ihren einander fließenden Räumen und den edlen Möbeln ein absoluter Traum und ein Pflichttermin für Architekturfans. Die Inneneinrichtung zeigt mal wieder, dass gelungenes Design zeitlos schön ist und jede neue Epoche überdauert. Das Haus ist heute ein Museum, sonst würde ich sofort einziehen!

Der Eingangsbereich des Hauses

Der Eingangsbereich des Hauses

Im gigantischen, weitläufigen Wohnzimmer ist eine geräumige Sitzecke bestehend aus den legendären Barcelona-Chairs von Mies van der Rohe. Und das mit einem atemberaubenden Blick über die Stadt.

Das Wohnzimmer mit zig Barcelona-Chairs

Das Wohnzimmer mit zig Barcelona-Chairs

Außer der Villa Tugendhat gibt’s in Brünn natürlich noch viel mehr zu sehen. Zum Beispiel auch die Auto- und Motorrad-Rennstrecke, das Automotodrom Brno. Seit 1987 findet dort auch der Große Preis von Tschechien statt.

Die Rennstrecke

Die Rennstrecke

Also, ein Trip nach Brünn lohnt sich aus vielen Gründen, das tschechische Bier ist auch ziemlich klasse. Und es muss ja nicht immer London, Paris und New York sein…

Photo By: Bru, Stadt Brünn, Rykerstribe

Leave A Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Besucherstatistiken auszuwerten. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close