BRU'S – Alles für Männer

Kentucky Style: Maker’s Mark Whiskey

Whiskey, BBQ, Tattoos und Drinks… Hört sich nicht schlecht an, oder? Zu solch einem viel sprechenden Event war ich unlängst eingeladen, und zwar von Maker’s Mark, dem in Amerika total gehypten Straight Bourbon Whiskey-Produzenten aus Kentucky.

Drinks für echte Kerle

Drinks für echte Kerle

Die Marke sagte mir bisher wenig, tatsächlich ist dieser Bourbon der Hammer: Bis heute wird er in der ältesten Bourbon-Destillerie der Welt, der Maker’s Mark Distillery in Loretto, Kentucky, von Hand hergestellt.

Der Maker's Mark ist perfekt für Mixgetränke

Der Maker’s Mark ist perfekt für Mixgetränke

Und weil hier anders als bei anderen Bourbon nicht wie üblich Roggen, sondern roter Winterweizen verwendet wird, schmeckt er besonders mild. Und eignet sich damit perfekt für Mixgetränke.

Kenner unter sich: Barkeeper aus dem Süden Deutschlands

Kenner unter sich: Barkeeper aus dem Süden Deutschlands

Außer mir waren diverse Barkeeper aus den verschiedensten Bars in Süddeutschland eingeladen – die beste Voraussetzung für stimmige Drinks und einen gelungenen Abend.

Man lernt nie aus, auch wenn's ums Trinken geht

Man lernt nie aus, auch wenn’s ums Trinken geht

Als Rahmenprogramm gab es drei verschiedene Stationen: Zum einen wurde gezeigt, wie man mit dem Whiskey Limonade macht und wie man damit ein Tomaten-Relish herstellt. Außerdem wurden wir in die Geheimnisse des Smokergrillens eingeführt.

BBQ mit Maker's Mark - lecker

BBQ mit Maker’s Mark – lecker

Auf dem Grill lagen schon die ersten Rippchen, die verführerisch dufteten und auch genauso schmeckten.

Leckere Sparribs - mit Whiskey mariniert

Leckere Sparribs – mit Whiskey mariniert

Sie waren superzart und fielen fast vom Knochen. Dazu die geniale Marinade mit Makers Mark -mmhh!

Mit dem Whiskey kann man auch tolle Saucen machen

Mit dem Whiskey kann man auch tolle Saucen machen

Mit dieser deftigen Grundlage im Magen war ich bestens gestärkt für den weiteren Abend, der – wen wundert’s? – hauptsächlich aus Whiskey-Drinks bestand. Besonders lecker war der Maker’s Mark Horse’s Neck, zu dem ich euch gleich mal das Rezept verrate:

  • 4cl Maker‘s Mark
  • ca.150ml Ginger Ale
  • 1-2 Dashes Bitters
  • 1 Orangenzeste

Zutaten mit Eis in ein Longdrinkglas geben und mit der Orangenzeste garnieren.

Leckere Signature Drinks: Maker's Mark Sour, Maker's Mark Mint Julep und Maker's Mark Horse's Neck

Leckere Signature Drinks: Maker’s Mark Sour, Maker’s Mark Mint Julep und Maker’s Mark Horse’s Neck

Wer schon mal mit Barkeepern gefeiert hat, weiß, dass die eine gute Schlagzahl vorlegen… Auch der Maker’s Mark Sour mit Zitronensaft und Zuckersirup wurde getrunken wie Wasser. Also, Augen auf für Maker’s Mark, unverkennbar mit dem roten Wachssiegel!

Maker's Mark - nur echt mit dem roten Wachssiegel

Maker’s Mark – nur echt mit dem roten Wachssiegel

Leave A Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Besucherstatistiken auszuwerten. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close