BRU'S – Alles für Männer ALLES FÜR MÄNNER

In 70 Tagen um die Welt –
mit dem Land Rover Discovery

Ganze 80 Tage brauchte Jules Vernes‘ Held Phineas Fogg in dem 1873 erschienenen Roman, um die Erde zu umrunden. Es in zehn Tagen weniger zu schaffen, das war das ambitionierte Ziel des Russen Sergey Dolya. Pünktlich vor 67 Tagen startete er in Moskau mit zwei Land Rover Discovery und fünf Mitstreitern, um das 70jährige Jubiläum der britischen Automarke gebührend zu feiern.

Land Rover Sergey Dolya

Um 70 Tagen um die Welt war eine von vielen Aktionen zum 70. Geburtstag von Land Rover

Am Sonntag erreichte er endlich München, wo es sich der Land Rover Markenboutique Manager Anys Bentchikou nicht nehmen ließ, ihm einen gebührenden, selbstverständlich bayerischen Empfang zu bereiten mit zünftiger Tracht und Blasmusik. Dabei durfte ich, als echter Bayer und Land Rover-Fan, natürlich nicht fehlen!

Land Rover Sergey Dolya

Empfangskomitee für den weltgereisten Russen

Der gut gelaunte, keineswegs erschöpft wirkende Russe schilderte mir sofort all die Schwierigkeiten und Mühen seines anstrengenden Trips durch Russland, Asien, Australien und Amerika. Im Gegensatz zu Phineas Fogg musste er sich zwar nicht mit indischen Sekten oder kämpferischen Sioux auseinandersetzen, dafür machte ihnen der eine oder andere Grenzbeamte das Leben schwer.

Land Rover Sergey Dolya Muenchen

Empfangskomitee für Sergey Dolya

Nach Singapur konnte er beispielsweise nur einreisen, nachdem ihn der ansässige Land Rover Club durchs Land begleitete. Zurück in Europa bremsten Sergey dann eher der Reiseverkehr und die Staus aus. Trotz all der Probleme erreichte er schließlich am Sonntag München, dem nunmehr 67. Tag seiner Reise. Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Sein Auto hat ihn übrigens nie im Stich gelassen. Ein echter Land Rover eben!

Land Rover Sergey Dolya

Treue Gefährten: Sergey und sein Land Rover Discovery

* sponsored
92
Photo By: Johann Sturz

Leave A Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Besucherstatistiken auszuwerten. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close