BRU'S – Alles für Männer ALLES FÜR MÄNNER

Sound der Zukunft: Mit Harman/Kardon auf der Formula E

Eine der großen Fragen der nächsten Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, ist es, ob der altbekannte Verbrennungsmotor durch den Elektromotor ersetzt wird oder nicht. Meiner Meinung nach führt kein Weg an dieser sauberen und leisen Alternative vorbei.

Harman/Kardon ist als visionäre Firma einer der Hauptsponsoren der Formula E

Harman/Kardon ist als visionäre Firma einer der Hauptsponsoren der Formula E

Damit stehe ich nicht alleine: Weiterdenkende Firmen wie beispielsweise Harman/Kardon oder auch BMW investieren bereits jetzt in Forschung und Entwicklung, um nicht vom Fortschritt überrollt zu werden. Was bietet sich besser an als die Formel E, die – wie die Formel 1 im Verbrennungssektor – versucht, die Grenzen dieses Antriebs ständig ein wenig weiter zu verschieben.

Ich war live dabei in der Boxengasse beim Team von Mario Andretti

Ich war live dabei in der Boxengasse beim Team von Mario Andretti

Letztes Wochenende konnte ich mich selbst davon überzeugen, wie weit die Elektrotechnik im Rennbereich schon fortgeschritten ist. Dieses Formel E Rennen fand auch nicht auf irgendeiner Rennstrecke statt, sondern in Berlin, mitten in der Stadt.

Die Formula E fand in Tempelhof statt

Die Formula E fand in Tempelhof statt

Kein Problem, scheiden diese Rennwägen null Emissionen aus und auch der Lärm kommt eher aus den Lautsprecherboxen des Ansagers wie aus den Autos selber. Trotzdem sind die Boliden nicht irgendwelche abenteuerliche Seifenkisten, sondern absolutes Hightech.

Null Emission, null Lärm, 100 % Racing - die Formula E

Null Emission, null Lärm, 100 % Racing – die Formula E

Und hier kommt auch Harman/Kardon wieder ins Spiel. Durch ihre langjährige Zusammenarbeit mit BMW ist die Firma es gewohnt, auf höchstem technischen Level zu arbeiten, was sie natürlich auch von ihren Kooperationspartnern erwarten. Was viele übrigens nicht wissen: Auch die Marke JBL, die man hauptsächlich aus der professionellen Konzertbeschallung kennt, gehört seit 1969 zu Harman und lässt ihr Know-how in die Sound-Anlagen verschiedener Autos oder etwa in Bluetooth-Boxen oder Kopfhörer einfließen.

Perfekter Sound, cooles Design: Kopfhörer von Harman/Kardon

Perfekter Sound, cooles Design: Kopfhörer von Harman/Kardon

Wer einmal genauer auf die Boxen achtet, findet beispielsweise dasselbe Design wie in den Lautsprechern der BMW-Modelle wieder. Und natürlich auch einen ähnlich guten Sound.

Bluetooth-Boxen von Harman/Kardon, die man in jedem BMW wiederfindet

Esquire Mini Bluetooth-Boxen von Harman Kardon

Mein persönliches Highlight an diesem aufregenden, exklusiven Wochenende war trotz des für mich super spannendem Besuchs der Rennbox vom Mario Andretti Team eine Fahrt im BMW Hybrid I8 um die Rennstrecke. War gar nicht so einfach, auf der engen Strecke die optimale Linie zu finden.

Ich durfte selbst einen BMW I8 über den Racetrack steuern

Ich durfte selbst einen BMW I8 über den Racetrack steuern

Die 360 PS waren jedenfalls ein eindrucksvolles Erlebnis dessen, was in Zukunft alles möglich sein wird. Auch sicher bald rein elektrisch und nicht virtuell.

Blick in die Zukunft

Blick in die Zukunft

*sponsored
29
Photo By: Ivo Poguntke (Harman)

Leave A Comment

Your email address will not be published.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close