BRU'S – Alles für Männer ALLES FÜR MÄNNER

Holy Motor: US-Oldtimer

Ich fliege ja demnächst in die USA und bin schon total angefixt… Welches Auto soll ich mieten? Habt ihr auch ein Faible für amerikanische Oldtimer? Wollt ihr vielleicht einen kaufen? Ein Ford Mustang oder eine Corvette mit ihren blubbernden V8 Motoren sind beispielsweise immer ein Hingucker. Aufgrund der vielen Modelle, die über die Jahre gebaut wurden, ist die Auswahl sehr groß. Eine Entscheidungshilfe ist sicherlich erst einmal der Geldbeutel. Natürlich ist der schönste Mustang ein von Shelby getuntes Exemplar. Aber bei Preisen von über 100.000 € ist die Käuferschicht limitiert…

SHELBY/FORD MUSTANG

Ein Modell der Baujahre 70-75 (ich bevorzuge schwarz) zieht immer noch viele Blicke auf sich, und das ist ja auch ein Entscheidungskriterium. Da Fahrwerk und Motor einfach aufgebaut sind, kann man beim Kauf wenig Fehler machen, jedoch sollten – wie bei allen alten Fahrzeugen – die neuralgischen Schwachpunkte bezüglich Rost unter die Lupe genommen werden.

Ford Mustang Shelby

Ford Mustang Shelby

Gerade Autos aus den USA haben häufig sogenannte „Verkaufsduschen“ hinter sich, womit eine meist schlechte Lackierung gemeint ist, bei der der Untergrund gar nicht oder nur schlecht behandelt wurde.

CORVETTE

Bei einer Corvette ist die C2 die wohl schönste, die jemals gebaut wurde. Die „Stingray“ genannte Schönheit hat eine noch immer unerreichte Form. Allein die Heckansicht lässt einen bewundernd verweilen. Außerdem wurde sie teilweise in extremen Knallfarben verkauft, was die ausladenden Formen nur unterstreicht. Leider sind auch hier schon die Sammler aufmerksam geworden. Dadurch sind die Preise diesseits und jenseits des Atlantiks stark gestiegen.

C2 Corvette

C2 Corvette

Relativ preiswert kann noch eine C3 Corvette, auch „Cokebottle“ genannt, erworben werden. Allerdings wird es immer schwieriger, gut erhaltene und unverbaute Autos zu finden. Zudem haftet ihnen immer noch der Rotlicht-Nimbus der 80er Jahre an. Da sie – außer den Cabrioversionen natürlich – mit T-Roof, also mit 2 herausnehmbaren Dachhälften ausgeliefert wurden, kombiniert man somit Coupé und Cabrio. Preise beginnen ab 20.000 €, aber Vorsicht vor verbastelten Teilen!

C3 Corvette_Frederic Bisson

Ihr werdet euch fragen, wo die anderen US-Klassiker bleiben. Zum einen werden die Muscle Cars vom mir noch in einem gesonderten Artikel behandelt, zum anderen sind Dickschiffe wie ein Cadillac Eldorado für europäischen Straßen nur bedingt geeignet. Auch die Parkplatzsuche in den voll geparkten Städten verstärkt nicht gerade den Spaß mit solch einem Ungetüm…

13
Photo By: D. Pinter, G. Voight, Geri, J. Baikovicius, F. Aro

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close