BRU'S – Alles für Männer ALLES FÜR MÄNNER

Light Metal: BMW K100 by Motofication

Die BMW K 100 – nicht gerade die Zierde bayerischer Motorradbaukunst. Da muss man wirklich Mut haben, um aus so einem Plastikteil einen coolen Café Racer zu machen. Aber den hat Marc Robrock alias Meister Robrock, der sein Geld als Metallbauer in Nürnberg verdient und aus Metall so ziemlich alles bauen kann.

Marc Robrock Motofication Nürnberg

Marc Robrock Motofication Nürnberg

Seine Erfahrung und seine Leidenschaft für Bikes waren unabdingbare Voraussetzungen, um aus diesem Plastikbomber ein neues, wunderbares Stück Metall zu machen. Ein Auftraggeber aus der Schweiz hatte einige Wunschteile für den Umbau mitgebracht, zum Beispiel einen Ducati-Scheinwerfer, Spiegel, Lichter und ein Rundinstrument. Dieser Digital-Tacho sollte die BMW-Instrumenteneinheit ersetzen, die in Fachkreisen auch oft „Brotdose“ genannt wird – wahrlich kein Kompliment.

Tacho-Einheit der K-fé Evo II

Tacho-Einheit der K-fé Evo II

Der moderne Tacho in Verbindung mit dem neuen Aluminiumträger haut einen um. Natürlich waren dadurch auch viele Änderungen am Kabelbaum und der Verkabelung notwendig. Außerdem wurde das viel zu lange Rahmenheck gekürzt und mit einem Rohrbogen verbunden. Marc hat dazu ein wunderschönes Aluminium-Heck handgefertigt, in dem nahtlos ein Rücklicht der BMW R 1150 R integriert wurde. Ein Wahnsinns-Heck!

Das neue Heck der K-fé Evo II

Das neue Heck der K-fé Evo II

Außerdem konnte er so auch die Batterie und das Motorsteuergerät verstecken. Das war nicht alles: Der Auspuff des Originals wurde gekürzt und um 15 Grad nach oben gebogen. Ein positiver Nebeneffekt war, dass sich dadurch auch der Sound verbesserte. Damit besitzt der Racer wohl den einzigen rechteckigen Auspuff, den ich bis dahin gesehen habe.

Der neue Auspuff ist rechteckig!

Der neue Auspuff ist rechteckig!

Es wurden sämtliche Plastikteile entfernt, alle Metallteile entlackt, um die klassischen Formen des rohen Metalls zu betonen. Das polierte Aluminium wirkt dadurch edel und lässig zugleich.

Alu-Finish des Bikes

Alu-Finish des Bikes

Zusätzlich wurden Sportfussrasten, neue Schutzbleche, ein Sportlenker und viele weitere, leichtere Teile angebaut.

Der neue Sattel im used Look

Der neue Sattel im used Look

In Verbindung mit dem Sitz der Sattlerei Küthe, der wie die Griffe aus gewachsten braunem Leder im used Look gefertigt wurde, entstand schlussendlich ein Showbike, das schon im Stand schnell ist. Aber – und das ist Meister Robrock extrem wichtig – diese K-fé Evo II ist vom TÜV bzw. von den Schweizer Behörden abgenommen und voll alltagstauglich!

Also, wenn ihr aus einem mehr oder weniger coolen Bike ein absolutes Traumteil machen lassen wollt, empfehle ich euch Marcs Motofication!

17
Photo By: Motofication, Thomas Riese

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close