BRU'S – Alles für Männer ALLES FÜR MÄNNER

Keine Schnapsidee:
Hausbesuch bei The Duke Gin

Es ist eine Erfolgsgeschichte made in Bavaria. Die Geschichte der beiden Freunde Maximilian von Pückler und Daniel Schönecker, die vor zehn Jahren mitten in der Stadt, in einem Hinterhof im Münchner Univiertel, damit anfingen, ihren eigenen Gin zu brennen – bekannt als The Duke Gin. In München hatte es seit den 70er Jahren keine solche Destille mehr gegeben.

The Duke Gin Maximilan von Pueckler

Macher mit Leidenschaft für Gin: Duke-Gründer Maximilian von Pückler

Der Rest ist bekanntlich Geschichte oder wie Max es formuliert: „Es hat sich schön entwickelt.“ An ihrem Gin-Rezept haben die Jungs lange getüftelt, es war ein langer Weg und ohne die Expertise von gewissen Leuten wäre aus dem „Duke“ vielleicht nichts geworden, denn: „Das, was wir dachten, was Gin ist, haben wie Gott sei dank der Welt vorenthalten“, gesteht uns Max am Rande.

The Duke Gin Etiketten

Alles Bio im Gin? Aber ja!

Nach dem bewährten Rezept wird jedenfalls bis heute gebraut. Und so ist The Duke Gin heute einer der besten deutschen Bio-Wacholderbrände, der nach einer gewissen Lehrzeit den Vergleich mit internationalen Marken nicht scheuen muss, ganz im Gegenteil. Die Nachfrage ist gewachsen: Füllten die Jungs früher überschaubare 100 Flaschen ab, sind es nun – ja, wie viele eigentlich?

The Duke Gin Destille Aschheim

Das neue Heim des Duke in Aschheim

Das will uns Max bei der Hausführung nicht verraten, jedenfalls ist der Absatz jetzt so groß, dass The Duke inzwischen 25 Mitarbeiter beschäftigt und eine neue Produktionsstätte für den Duke her musste. In Aschheim, in der alten Branntwein-Brennerei, einem dekorativen Backsteinhaus, sind sie vor zwei Jahren fündig geworden und dort wurde am Wochenende auch das Jubiläum des Bio-Gins gefeiert.

The Duke Gin Carl

In diesem Kessel wurde der erste Duke gebrannt: der Kupferkessel Carl

In Aschheim steht natürlich auch Carl, der eigens angefertigte kupfernen Kessel der Anfänge, der immer noch treue Dienste leistet. Ihr Sortiment haben Max und Daniel inzwischen erweitert, sie machen auch Wodka und Liköre und – der neueste Coup: Alkopos mit Gin und den schmackhaften Tonics von Aqua Monaco. Ich hab‘ sie schon probiert und bin begeistert: Es ist das beste Mixgetränk aus der Flasche, was mir je untergekommen ist.

TheDukeGin Gintonic

Feines aus der Flasche: Mixgetränk von The Duke Gin mit Tonic von Aqua Monaco

Meine Begeisterung will ich natürlich mit euch teilen, weshalb ich 2x Degustations-Pakete mit den neuen Gin-Drinks verlose. Einfach diesen Beitrag auf meiner Facebook-Seite teilen. Teilnahmeschluss ist der 24.9.2018. Wünsche euch viel Glück!

The Duke gin Drink

Gin? The Duke, natürlich!

120

Leave A Comment

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Besucherstatistiken auszuwerten. Weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close