BRU'S – Alles für Männer ALLES FÜR MÄNNER

Kino-Gewinnspiel:
Das Leuchten der Erinnerung

Stellt euch vor, ihr seid alt. Und krank. Und ihr habt nicht mehr allzu viel Zeit. Was würdet ihr tun? Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) brechen auf – zur einer letzten Reise. Sie sind schon ein Leben lang verheiratet; die gemeinsamen Kinder sind groß und bevormunden sie. Also machen die beiden ihr Oldtimer-Wohnmobil namens „The Leisure Seeker“ mobil und verlassen still und heimlich ihr Zuhause in Wellesley, Massachusetts.

Helen Mirren spielt die krebskranke Ella mit süffisantem Esprit

Helen Mirren spielt die krebskranke Ella mit süffisantem Esprit

Ihr Ziel: die Ostküste hinunter zu fahren, zum berühmten Hemingway-Haus in Key West, das der ehemalige Literatur-Professor John schon immer mal sehen wollte. Und weil John an Alzheimer leidet und die Erinnerungen allmählich verblassen, sehen sie sich jeden Abend die Dias ihrer gemeinsame Vergangenheit an.

Dia-Abende gegen das Vergessen

Dia-Abende gegen das Vergessen

Der italienische Regisseur Paolo Virzì („Die Überglücklichen“) hat ein Händchen für menschliche Dramen und inszeniert zum ersten Mal in den USA eine tragikomische Geschichte, die ans Herz geht. Die Hauptrollen spielen Oscar®-Preisträgerin Helen Mirren und der Ehren-Oscar®-Preisträger Donald Sutherland, die in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Michael Zadoorian zeigen, was für grandiose Schauspieler sie sind. Er habe manchmal am Ende einer Szene gar nicht „cut!“ rufen wollen, erklärte Virzi – so sehr war er vom Spiel der beiden gefangen.

Helen Mirren und Donald Sutherland spielen die Hauptrollen

Ein Roadmovie, wie ihr es noch nicht gesehen habt

Zum Filmstart von „Das Leuchten der Erinnerung“ (4.1.2018) verlose ich 2 Filmplakate und 2 Dia-Betrachter „diascop50N“ von Fototechnik Kaiser im Wert von jeweils 70 Euro mit folgenden Features:

Diesen Dia-Betrachter gibt's zu gewinnen!

Diesen Dia-Betrachter gibt’s zu gewinnen!

  • 3-fach vergrößernde Doppellinse für gerahmte Dias 5 x 5 cm und ungeschnittene Filmstreifen
  • Wechselschieber für komfortablen Diawechsel ohne störende Hellphase
  • Fallschacht für bis zu 40 Dias. Schwenkbares Oberteil zur Einstellung des gewünschten Betrachtungswinkels
  • Netzanschluss

Verratet mir, was ihr machen würdet, wenn eure Zeit zu Ende ginge und ihr könnt gewinnen. Teilnahmeschluss ist der 11. Januar 2018. Viel Glück!

73
24 Discussions on
“Kino-Gewinnspiel:
Das Leuchten der Erinnerung
  • Das ist eine sehr schwere Frage, welche auch emotional ist, denn man weiss leider nie wann es vorbei sein könnte. Deshalb sollte man wirklich das tun was man schon immer mal machen wollte, wie z.b. verreisen.

  • Wichtig ist es Erinnerungen und Werte an die Kinder weiter zu geben. Und dann würde ich noch Bilder malen die meine Gedanken widerspiegeln

  • die frage sollte man sich eigentlich täglich stellen, da es einfach jeden moment so sein könnte…ich lebe seit jahren so, das ich morgens aufstehe, dinge mache die mir gut tun und abends ins bett falle mit den worten.. *ja der tag war lebenswert*…… ich sage meinen liebsten immer, wie sehr ich sie liebe.,.. leider treib ich keinen sport, oder ernähre mich von bio zeugs usw.. deswegen, lebe ich aber genauso glücklich wie die, nur das ich vielleicht sogar n tickchen glücklicher bin, mit meiner schokolade mit extra viel marzipan 😀
    danke für die verlosung und vielleicht klappts ja und die glücksfee zieht mich 🙂 würde mich mega freuen <3
    lg limettenfreundin@gmx.de

  • Eigentlich weiß man ja nie so recht, wann das eigene Leben vorbei sein könnte. Wenn ich nun aber wüsste, dass ich nur noch eine begrenzte Lebenszeit habe, würde ich alle Dinge machen, die ich bisher nie gemacht habe oder worauf ich einfach Lust habe.
    Vielleicht etwas Riskantes (Fallschirmsprung), eine schöne Reise mit Familie und Freunden, irgendwas Illegales (was aber keine krassen Auswirkungen auf jemand anderen hat), usw…
    Und natürlich nebenbei auch noch in Erinnerungen an schöne Zeiten schwelgen.

  • Hallo,
    ich finde das ist eine wirklich schwere Frage und ganz ehrlich… ich weis es nicht. Ich würde wahrscheinlich dafür sorgen, dass meine Familie und Freunde wissen, wie gerne ich sie habe und ganz viel Zeit mit ihnen verbringen.
    Liebe Grüße
    Swenja

  • Wenn mir die Zeit noch bliebe würde ich meinen Sohn bitten, mit mir nach Südafrika zu fliegen. Ich möchte in meinem Leben noch einmal die wilden Tiere in Freiheit sehen.

  • Der Film klingt toll 🙂 wenn ich wüsste das meine Zeit zuende geht, würde ich diese noch mit meiner Familie und Freundn verbringen und die Zeit mit ihnen genießen!!!

    Liebe Grüße

  • Ich würde mit meiner Familie eine lange Reise zu den schönsten Ländern und Orten aus meiner eigenen Vergangenheit begeben.

  • Ich würde erstmal kündigen und dann reisen, feiern – reisen, feiern. Alles das was im normalen Leben zu kurz kommt halt..

  • Ich würde meine letzten Tage mit meiner Familie verbringen und über vieles reden was mir so am Herzen lag in all den Jahren und ihnen zeigen wie gern ich sie habe.

  • Ich würde meine letzten Tage mit meiner Familie verbringen und über viele Dinge sprechen die mir am Herzen liegen. Wir würden alle zusammen verreisen und eine glückliche Zeit zusammen verbringen.

  • Das möchte ich eigentlich gar nicht wissen. Aber OK, wenn´s denn so ist, würde ich alles Geld was übrig ist in Reisen mit den Liebsten verbraten.

  • Sehr schwierig, ich erlebe bei uns im Alten-und Pflegeheim (bin Krankenschwester), dass man in den letzten Tagen meistes nicht mehr die Kraft hat, noch größere Dinge zu machen. Aber wenn ich es könnte, würde ich meine letzten Tage in meiner Heimat Schleswig-Holstein erleben wollen. Spaziergänge am Deich, salzige Luft einatmen, Wellen rauschen, Möwen kreischen, dieses Glitzern auf dem Wasser. Danach eine Rumkugel und Kaffee, lange Gespräche mit meinem Mann. Menschen treffen, die mir wiichtig sind, sie noch einmal in den Arm nehmen und ihnen sagen, wieviel sie mir bedeuten. Frieden mit mir schließen.

Leave A Comment

Your email address will not be published.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close